Aktuelles

Buchempfehlung I

Lektüretipp 8.Klasse Deutsch

Lois Lowry „Hüter der Erinnerung"

Inhalt:

In dem Buch geht es um einen 12-jährigen Jungen namens Jonas, der in einer perfekt geregelten Gemeinschaft lebt, in der alle gleich sind. Bei der alljährlichen Berufsvergabe wird er zum Hüter der Erinnerung bestimmt. Dieser muss für die Gesellschaft alle Erinnerungen an vergangenen Zeiten, Tiere, an Emotionen und an Farben verwalten, denn die gibt es seit der Gleichschaltung nicht mehr.

Bald merkt Jonas aber, dass diese schönen Dinge wie Liebe, Musik, Freiheit und Gefühle seiner Gemeinde fehlen. Nun will er mit der Hilfe des alten Hüters zur Grenze der Erinnerung fliehen, um die frühere Welt wiederherzustellen und diese Erinnerungen allen zugänglich zu machen. Auf seiner Flucht nimmt er auch das inzwischen lieb gewonnene Pflegekind seiner Familie, das Baby Gabriel, das freigegeben, also getötet werden soll mit. Wird er sein Ziel erreichen oder wird er davor gefasst?

Lest es selbst!

Beurteilung:

Das Buch ist sehr spannend, interessant und gut geschrieben. Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Es hat 250 Seiten und ist damit nicht zu kurz und nicht zu lang. Das Buch ist also auch eines für Nicht-Viel-Leser. Es ist wirklich zu empfehlen.

Viel Spaß beim Lesen!

Buch vs.Film (2014)/DVDdt (Feb. 2015):

1. Man sollte zuerst das Buch lesen, bevor man den Film anschaut, da man im Buch noch sehr viele Informationen erhält, die man braucht, um den Film zu verstehen.

2. Insgesamt ist der Film aber trotz der Veränderungen auch sehr gut. Sogar auf Englisch war er für uns verständlich.

Wir finden das Buch aber besser, da man mehrdavon hat und seiner Fantasie freien Lauf lassen kann.



Ludwig und Leo 8d