Besondere Veranstaltungen

Vortrag zum sprachsensiblen Unterricht für Seminarlehrkräfte

„Sprache im Unterricht ist ein Werkzeug, das man gebraucht, während man es noch schmiedet.“ (Prof. Josef Leisen)

Sprachliches Lernen und fachliches Lernen sind untrennbar miteinander verbunden und finden in jedem Unterricht statt. Die Sprache im Fach wächst gleichzeitig an und mit den Fachinhalten. Man kann beides nicht von­einander trennen, weder fachdidaktisch, noch sprachdidaktisch, noch lernpsychologisch. 

Um unsere Kompetenzen auf diesem Feld zu erweitern, konnten wir Prof. J. Leisen am Vormittag des 20.1.2017 für einen überaus interessanten Vortrag gewinnen. Für viele Fächer - z.B. Geschichte, Mathematik, Chemie usw. - wurden hier gewinnbringende Ideen formuliert und an Beispielen ausgeführt. Mit im Fokus stand die Lehrerausbildung und konkrete Ideen, wie man als Ausbilder hier vorgehen könnte, um die Referendare auch für sprachschwächere Lerner sensibel zu machen.