Projekte

Laufende Projekte und Aktivitäten

Die ersten Wochen des neuen Schuljahres sind vorüber und nach allen organisatorischen Aufgaben und Anforderungen, die der Schulanfang immer wieder allen Beteiligten abverlangt, kehrt allmählich der Alltag und damit etwas Ruhe ein. Zeit also, noch einmal auf das vergangene Schuljahr zurückzublicken.

Gleich zu Beginn konnte mit der Installation und Inbetriebnahme des Wasserspenders in unserer Aula ein großes Projekt der Spendenaktion aus dem vorangegangenen Jahr realisiert werden. Ob gekühltes stilles oder mit Kohlensäure versetztes Wasser – die Schüler können ihre Flaschen immer wieder problemlos auffüllen. Gleich zu Schulanfang konnten wir überdies unsere neuen Schüler mit den geeigneten Wasserflaschen ausstatten. Neben den Anschaffungskosten, die zum Teil durch Elternspenden und zum Teil durch den Förderverein getragen wurden, entstehen selbstverständlich immer wieder Kosten für die Wartung sowie für den Kauf neuer Gasflaschen. Mit einer Spende helfen Sie uns, den Betrieb und die kostenlose Nutzung des Wasserspenders auch in Zukunft zu gewährleisten.

Die Unterstützung für P-Seminare wurde in diesem Jahr für zwei sehr unterschiedliche Themen angefragt. Auf der einen Seite diente unser Beitrag der Durchführung eines Triball-Turniers. Ein anderes P-Seminar erstellt u.a. mit unserer finanziellen Hilfe eine Broschüre über Obdachlose in München.

Ebenso für die Oberstufe konnte das Projekt „Faust-hautnah“ realisiert werden. Hier wurde Goethes Figur zur Freude der Q11 einmal nicht nur in der Theorie behandelt, sondern durch einen Schauspieler zum Leben erweckt.

Aber auch die jüngeren Schüler bekamen ihren Lernstoff mit Praxisbezug näher gebracht. Frau Dr. Gregg, Autorin und ehemalige Lehrerin, führte in der 6.Jahrgangsstufe eine Schreibwerkstatt durch, in der die Teilnehmer ihre Fähigkeiten ausbauen und viel Neues erlernen durften.

Die Fachschaft Sport bekam pünktlich zur FUN-Olympiade im Sommer mit unserer Unterstützung die gewünschten neuen Gymnastikbänder.

Darüber hinaus haben wir wie in den vergangenen Jahren zusammen mit dem Elternbeirat die Condrobs-Projekte („Erlebnis-Parcour“ der 6. Klasse sowie den „Tag für uns“ für die 9.Klassen) bezuschusst und damit hoffentlich einen Beitrag zum stabilen Selbstwertgefühl unserer Schüler beigetragen. Gemeinsam mit dem Elternbeirat konnten wir außerdem auch die Ausbildung unserer Schulsanitäter finanzieren.

Ob das Wirtschaftsplanspiel „Energetingen“, für das geeignete Räumlichkeiten angemietet werden müssen, ob Kinogutscheine für die Tutoren als Anerkennung ihrer Arbeit, die alljährliche Mediatorenfahrt, die individuelle Unterstützung einzelner Schüler, um ihre Teilnahme an gemeinschaftlichen Aktionen zu gewährleisten oder die traditionellen Austauschfahrten nach Spanien und Frankreich: sie und andere Projekte der Schüler und der Schule konnten mit den Mitgliedsbeiträgen und den Einnahmen aus Aktionen des Fördervereins ( hier seien beispielsweise der Getränkeverkauf beim Abiturball und dem Sommerfest genannt) finanziell gefördert werden.

Wir freuen uns mit den Schülern über zahlreiche gelungene Aktivitäten!