Wettbewerbe und Praktika

Wettbewerbe

Für Schülerinnen und Schüler mit besonderer Freude an der Chemie und am Experimentieren sowie ausgeprägter Kreativität könnten folgende Wettbewerbe interessant sein: (Ansprechpartner sind die jeweiligen Chemie-Lehrkräfte oder Herr Herdt.)

Landeswettbewerbs „Experimente antworten“

Die neuesten Aufgaben und weitere Informationen findet man unter http://www.experimente-antworten.bayern.de/.
Zu beachten ist hier, dass nur noch Lösungen akzeptiert werden, denen eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zur Wettbewerbsteilnahme der Schüler(innen) beiliegt. Ein Vordruck hierfür ist der jeweiligen Aufgabe beigefügt.

Bundesweiter DECHEMAX Chemie-Wettbewerb

Chemietalente fördern und fordern, das ist das Ziel dieses bundesweiten Wettbewerbs. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler von Chemie, Technik und Biotechnologie zu überzeugen, sie zu begeistern und bereits Begeisterte zu fördern. Alles zum Ablauf des Wettbewerbs, die aktuellen Aufgaben und die Ansprechpartner findet man unter: https://dechemax.de/.

Jugend forscht

Jugend forscht ist eine tolle Möglichkeit, eigene Ideen auszuarbeiten, zu erproben und einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen. Die Projektarbeit in Teams aus 2 oder 3 Personen bietet einen optimalen Rahmen, sich auch sozial weiter zu entwickeln und gemeinsam zu „forschen“. Dadurch erlangen sie eine Kompetenz, die zu den Kernqualifikationen unserer Wissensgesellschaft gehören. Infos gibt es hier.

Unter www.jufo-campus.de finden sich viele Anregungen zur Förderung von Jugend-forscht-Projekten, z. B. Best Practice Beispiele, Ideenpool, Materialien aus Fortbildungen. Unterstützung bieten auch die Schülerforschungszentren in Erlangen, Berchtesgaden und Würzburg. Immer wieder unterstützen auch Universitäten und Unternehmen Jugend-forscht-Projekte. Gelder für Geräte, die für Jugend-forscht-Projekte benötigt werden, können beim Sponsorpool beantragt werden (www.sponsorpool-bayern.de).

Schulwettbewerb zur Nanotechnologie

Der Begriff „Nano“ ist in aller Munde, aber was steckt wirklich dahinter?
Bei diesem Wettbewerb kann man von den Erfahrungen mit Nanostrukturen oder den Ergebnissen einschlägiger Experimente berichten und Ergebnisse beim Schulwettbewerb zur Nanotechnologie einreichen: Ein tolles Poster, eine spannende Beschreibung euerer Exkursion in ein Nano-Labor, Fotos oder Filme von Experimenten oder auch eine Hausarbeit, all dies und Vieles mehr können Einsendungen sein.
Nutzt die Möglichkeit und reicht Euren Beitrag noch bis zum Schuljahresende bei uns ein! Anmelden könnt Ihr Euch auf unserer Webseite, dort findet Ihr auch weitere Informationen zum Wettbewerb.

Internationale Chemie-Olympiade

Der Startschuss für die internationale Chemie-Olympiade 2019 ist gefallen.
Die Aufgaben und weitere Informationen findet man hier: https://wettbewerbe.ipn.uni-kiel.de/icho/
(Wer Interessen daran hat, an dem Wettbewerb teilzunehmen, kann sich an jeden Chemielehrer oder Herrn Herdt (herdt@gymnasium-neubiberg.de) wenden, damit eine Registrierung zur Teilnahme erfolgen kann. Lösungen zur internationalen Chemie-Olympiade nimmt dieser oder die eigene Chemielehrkraft dann bis spätestens fristgerecht zur Korrektur und Weiterleitung nach vorheriger Absprache an.)

Die Internationale JuniorScienceOlympiade (Schüler(innen) der Unterstufe

Die IJSO bietet Nachwuchsförderung im naturwissenschaftlichen Bereich ohne hohe Einstiegshürden schon ab Klasse 5 bis 7. Hier werden junge Talente in den Naturwissenschaften dort gefördert, wo Schule allein den Wissensdurst und Forscherdrang nicht stillen kann. Über einfache Experimente, die Naturwissenschaft im Alltag erlebbar machen, steigen die Jugendlichen in eine vertiefende Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Phänomenen und Fragen ein.

Der Weg ins deutsche Nationalteam führt über einen vierstufigen Auswahlwettbewerb. Der Wettbewerb startet jeweils am 1. November.
Wer sich ganz allgemein für Naturwissenschaften und nicht nur speziell für eine Fachdisziplin interessiert, ist hier genau richtig. An der ersten Runde kann sich jeder - auch zusammen mit Freunden - ohne große Einstiegshürde beteiligen: Die Aufgaben bestehen aus einfach durchzuführenden Experimenten, an die sich weiterführende Fragen knüpfen.

Die neuen Aufgaben stehen jeweils ab dem 1. November zur Verfügung. Informationen hierzu liefern die Lehrkräfte. Weiteres zum Wettbewerb findet man hier.

Ganz besondere Aktivitäten und Angebote

Im Münchner Raum gibt es - auch für Neubiberger Schülerinnen und Schüler - spezielle Angebote:

Das Probestudium - Chemie zum Schnuppern (TU München)

Eine Woche in den bayerischen Sommerferien (letzte Ferienwoche vor dem Schulbeginn), findet an der Fakultät für Chemie der TU München ein Probestudium Chemie statt. Es ist für Interessierte an einem Chemiestudium konzipiert und richtet sich mit seinen inhaltlichen Anforderungen in erster Linie an engagierte Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 11, sowie an ganz besonders interessierte Schülerinnen und Schüler aus der 10. Jahrgangsstufe und ist selbstverständlich kostenlos.

Weitere Informationen, sowie die Gelegenheit zur Anmeldung bis mitte Juli gibt es unter https://www.ch.tum.de/schule/schnupperstudium/

Mädchen "machen" Technik

...das Ferienprogramm der TU München an bayerischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Mit 36 Projekten aus den MINT-Bereichen bringt die Technische Universität München Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren naturwissenschaftliche und technische Sachverhalte auf spielerische und spannende Weise näher.

Das Ferienprogramm mit dem Link zur Anmeldung finden Sie unter www.maedchenmachentechnik.de.