Lesewettbewerbe

Leseförderung als Wettbewerb

Während eines Zeitraums von drei Wochen (vom 23.04.2015 13.05.2015) werden Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe möglichst viele Seiten eines Jugend- oder Sachbuches lesen und die gelesenen Seiten von den Eltern bestätigen lassen.

Die Sieger jeder Jahrgangsstufe erhalten einen Preis und die Besten werden ausgezeichnet.

Im letzten Jahr ist es Emilia Reinhard aus der 6. Jahrgangsstufe gelungen über 7000!! Seiten zu lesen und damit alle anderen Wettbewerbsteilnehmer zu überflügeln.

Wer wird dieses Mal den Marathon im Viellesen gewinnen?

Susanne Bucher, 1. Fachbetreuerin im Fach Deutsch

   

Lesewettbewerb der 6. Klassen am Freitag 5.12.2014

Traditionell fand auch dieses Schuljahr wieder der Vorlesewettbewerb der 6.Klassen in der Vorweihnachtszeit statt. Bei Tee und Weihnachtsplätzchen war die Stimmung in der Schülerbibliothek sehr entspannt, denn es waren dort aufgrund des beschränkten Raums nur die die Klassensieger und ihre zwei jeweils besten Freunde anwesend.

Die Leser und Leserinnen wurden diesmal -anders als in den Vorjahren- vom Wahlkurs Leseförderung als Jury beurteilt.

Diese entschieden nach Wahl, sowie kurzer Weihnachtspflichtlektüre sehr sicher und wählten Valeria Forshayt aus der 6c nach dem Vortrag aus Harry Potters “Heiligtümer des Todes“ auf Platz 1. Sie darf demnächst die Schule beim Bezirksentscheid vertreten.

Auf Platz 2 landete Michael Kerschel aus der 6g mit Cornelia Funkes „Gespensterjäger in großer Gefahr“ vor Julia Bunse aus der 6d, die aus „Maxie und ein Fisch mit Fernweh“ von Usch Luhn las. Aber auch alle anderen trugen sehr schön anschaulich, klar, betont und fast fehlerfrei vor.

Die drei Sieger durften sich tolle aktuelle Buchpreise aussuchen, die auch dieses Jahr wieder von Frau Heim ausgewählt und vom “Bücher Lentner“ gestiftet worden waren.

Vielen Dank an alle Beteiligten und viel Erfolg für Valeria in der nächsten Runde.