Deutsch

Vorstellung des Faches Deutsch

„Das Menschlichste, was wir haben, ist doch die Sprache.“

Theodor Fontane (1819 – 1898)

Sprachunterricht gilt seit jeher als die Grundlage gymnasialer Bildung, denn „Sprache ermöglicht die kommunikative Teilhabe an einer Gemeinschaft.“ Deshalb ist das Fach Deutsch auch ein Leitfach. Eine sichere Beherrschung der deutschen Sprache ist, so im LehrplanPlus, „(…) Voraussetzung für schulischen Erfolg und ihre Pflege nicht nur ein Anliegen des Faches Deutsch, sondern eine zentrale Aufgabe aller Fächer.“ Im Fach Deutsch werden die Regeln der Standardsprache vermittelt und verständliche, situationsangemessene Kommunikation in mündlicher und schriftlicher Form eingeübt, um in jeder Situation angemessen, treffend und wertschätzend kommunizieren zu können.

(direkt und sinngemäß entnommen aus: https://www.lehrplanplus.bayern.de/uebergreifende-ziele/gymnasium)

Am Gymnasium Neubiberg werden seit Jahren die vom Lehrplan G8 und vom LehrplanPlus vorgeschriebenen Kompetenzbereiche in den einzelnen Jahrgangsstufen erfolgreich umgesetzt.  Neben den „Klassikern“ Lesen und Schreiben legen wir an unserer Schule besonderen Wert auf einen bewussten und sicheren Umgang mit digitalen Medien.

(Weitere Informationen: https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachprofil/gymnasium/deutsch)

Besondere Aktivitäten im Fach Deutsch am Gymnasium Neubiberg

Für die 5. Klassen tritt seit Jahren der bayernweit bekannte „Märchenerzähler“ Jörg Baesecke auf, der mit seinem Programm die Märchenwelt lebendig werden lässt. Daneben haben die Schüler*innen ab der 5. Klasse die Möglichkeit, sich an Aktionen im Rahmen des Welttags des Buches zu beteiligen.

In den 6. Klassen ist der Vorlesewettbewerb Anfang Dezember ein Highlight. Schon oft haben uns unsere Schulsieger erfolgreich auf Regional- und Bezirksebene vertreten.

Für die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 7-10 bieten wir die Teilnahme an internen sowie auch offiziell ausgeschriebenen Schreibwerkstätten und -wettbewerben an. Das Zeitungsprojekt in der 8. Jahrgangsstufe in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung soll nicht nur die eigene Kreativität fördern, materialgestütztes journalistisches Schreiben ist auch in unserem Schulaufgabenkonzept verankert. Zusätzlich dazu steht seit diesem Schuljahr eine Autorenlesung von Dirk Reinhard für die 8. Klassen auf dem Jahresprogramm. Die Debatte in der 9. Jahrgangsstufe dient als Schulaufgabenersatz, weil damit der Forderung genüge getan wird, dass gutes Zuhören und gutes Argumentieren auch im Mündlichen angemessen gewürdigt wird. Wir orientieren uns in Organisation und Durchführung an den Maßgaben von „Jugend debattiert“. Ab der 10 Jahrgangsstufe dürfen die Schüler*innen am Theaterabo des KJR München-Land teilnehmen, im Rahmen dessen an fünf Abenden im Schuljahr die großen Münchner Bühnen gemeinsam besucht werden können. Selbstverständlich organisieren wir klassen- oder stufenweise auch Fahrten zu geeigneten Theateraufführungen an den Münchner Jugendbühnen oder den renommierten Münchner Häusern.

Der Fokus des Faches Deutsch liegt in der Oberstufe auf der Abiturvorbereitung, bei der neben argumentativen und journalistischen Formen vor allem literarische Erschließungstechniken eingeübt werden. Dazu bildet sich unsere Fachschaft kontinuierlich fort. Unsere Theatergruppe der Oberstufe setzt jedes Jahr Bühnenklassiker modern um, die an mehreren Terminen im Theaterkeller zur Aufführung kommen. Im Juli können mit der Weimar-Fahrt interessierte Schüler*innen der Q11 seit einigen Jahren das Zentrum der Deutschen Klassik besuchen.

Deutschunterricht kreativ

Eigene Ideen einzubringen und gestalterisch umzusetzen, ist uns ein großes Anliegen.  Ab der 5. Klasse setzen wir im Unterricht in den Lernlandschaften kreative Ansätze um. Gestalterisches Arbeiten in Form von Schreibaufgaben werden in allen Stufen in fächerübergreifenden Projekten mit geeigneten Apps auf den IPads realisiert. In der Unterstufe hat das Gestalten eigener Gedichte, Erzählungen, Märchen und Fabeln einen wichtigen Platz im Jahresprogramm, sei es in Form von selbstgestalteten Texten, Comics oder Kurzfilmen. Ab der Mittelstufe werden beispielsweise Balladen, Dramenauszüge oder auch journalistische Texte in kreativer Form umgesetzt.

Wir motivieren die Schüler*innen zur Umsetzung eigener Ideen. Diesen Gestaltungsspielraum im Fach Deutsch zu schaffen, ist eine unserer wichtigsten Aufgaben. 

Schreibprogramm im Fach Deutsch

Die Fachschaft Deutsch hat ein Schulaufgabenkonzept entwickelt, in dem neue Formen kreativen Schreibens und mündliche Formen der Leistungserhebung im Rahmen der ministeriellen Vorgaben umgesetzt werden. Das Curriculum im Fach Deutsch lässt sich am besten an unserem Schreibprogramm nachvollziehen, das Sie hier finden (Corona-bedingte Änderungen sind vorbehalten).

Das Fach Deutsch in der Schulbibliothek

Unsere Schule verfügt seit Dezember 2019 über eine neue, sehr gut ausgestattete und einladend gestaltete Bibliothek, die von den Schüler*innen zum Arbeiten, aber auch zum Entspannen genutzt werden kann. Die Kinder- und Jugendbücherei ist besonders reichhaltig bestückt. In der Fachbibliothek Deutsch finden sich viele Standardwerke der deutschen Literatur. Der Bestand an Sekundärliteratur und wissenschaftlichen Werken ist beachtlich.